Link verschicken   Drucken
 

aus dem Kirchenvorstand

Hinweise zum Corona-Virus - Landeskirche

Verfügungen & Informationen Landesregierung

Informationen zur Corona-Epidemie Robert-Koch-Institut

 

Für Andachten und geistliche Impulse klicken Sie bitte auf den Button „Predigten + Andachten“.

 

Wenn Sie Hilfe benötigen (zum Beispiel beim Einkaufen), können Sie sich gerne an das Pfarramt wenden. Pastor Dortmund wird versuchen, eine Unterstützung zu organisieren.

 

„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht!“

Die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden unseres Kirchenkreises möchten ihren Beitrag zur Bewältigung der durch Corona ausgelösten Krise leisten. Bis 19. April soll darum auch das kirchliche Leben weitestgehend ruhen, die Seelsorgerinnen und Seelsorger aber zugleich auf Grund der besonderen Situation für die sich sorgenden Menschen da und erreichbar sein. Inwieweit die Einschränkungen über den 19. April hinaus andauern müssen, hängt von der aktuellen Entwicklung der Corona-Epidemie ab.

Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst gegenüber den besonders gefährdeten Menschen und allen im Gesundheits- und Pflegebereich tätigen Menschen. Wir rufen zur Fürbitte auf und wollen das uns Mögliche tun, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Darum halten wir uns eng an die aktuellen Handlungsempfehlungen der Landeskirche Hannovers (siehe obenstehender Link).

Das bedeutet konkret:

Bis zum 19. April finden keine Gottesdienste und Andachten statt. Pastor Dortmund ist wie gewohnt telefonisch erreichbar und steht für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Wir verweisen an dieser Stelle zugleich an das Gottesdienstangebot in Radio und Fernsehen. Daneben weisen wir auf alternative Ideen kirchlichen Lebens, zum Beispiel eine häusliche gottesdienstliche Feier (siehe Hinweis oben) hin.

Für Beerdigungen, Taufen und Trauungen gilt: Bereits vereinbarte Taufen und Trauungen finden - sofern weiterhin gewünscht - in Absprache mit den Familien einem späteren Zeitpunkt statt. Nach derzeitigem Wissensstand ist zu empfehlen, die Feier nur im engsten Familienkreis stattfinden zu lassen.

Trauerfeiern können nur noch außerhalb der Kapelle im engsten Familienkreis (bis zu zehn Personen) stattfinden.

In Bezug auf die Konfirmationen in den Wochen nach Ostern wird seitens des Pfarramtes zeitnah mit den Familienkontakt aufgenommen, um die konkrete Situation vor Ort zu besprechen.

Die Treffen für sämtliche Gruppen bis einschließlich 19. April werden abgesagt. Das gilt auch für die Proben des Kirchenchores sowie die Wahlkurse der Konfirmandinnen und Konfirmanden.

Besuche durch Pastor Dortmund finden nur in Ausnahmefällen statt, auf jeden Fall geht eine telefonische Absprache voraus.

Die Pfarrbüros in Hehlen und Pegestorf bleiben für Publikumsverkehr bis auf Weiteres geschlossen. Gesprächstermine zu den üblichen Öffnungszeiten sind nach telefonischer Absprache möglich.

„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.“ So steht es im 2. Brief des Timotheus in der Bibel. In der aktuellen Situation wollen wir in solidarischer Verantwortung gemeinsam handeln, besonnen und in Wertschätzung füreinander.